Halbzeit auf der Baustelle mit zünftigem Deckenfest

Am Freitag, den 16.11.2018 fand auf unserer Baustelle am Breiten Weg das Deckenfest statt.

Das Deckenfest wird gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt ist. Da auf unserem Haus kein Dachstuhl vorhanden ist, nennt es sich nicht Richtfest.
Ganz traditionell wurde das Dach mit dem Richtkranz geschmückt und einer der Zimmerleute hielt eine kurze Ansprache, den sogenannten Richtspruch. Der Richtspruch ist zum einen ein Dank an Architekt und Bauherr, zum anderen eine Bitte um Gottes Segen für das Haus, damit keine Krankheiten auf die Bewohner und kein Unglück über das Haus kommen.
Der Redner trank mit einem Sekt auf das Wohl der Hausbesitzer und warf am Ende des Richtspruches das Glas herunter. Da es zersprungen ist, wird alles gut:-).
Unser OB, Herr Lutz Trümper, der Bauminister, Herr Thomas Webel, der Architekt unseres Hauses, Herr Uwe-Christian Metz und unsere beiden Vorstände, Karin Grasse und Oliver Hornemann, schlugen noch symbolisch die Nägel ein, damit der Bau zusammenhält.